10 Tipps für mehr Glück im Business und im Leben
362
post-template-default,single,single-post,postid-362,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

10 Tipps für mehr Glück im Business und im Leben

10 Tipps für mehr Glück im Business und im Leben

Ein erfolgreiches Business zu starten und zu leiten ist eine Sache – die andere ist dabei glücklich und voller Energie zu bleiben.

Ich hab es schon angedeutet: ein Business zu haben ist nicht gerade easy life, sondern viel harte Arbeit. Tut mir leid. Ich hab mir das anfangs auch alles viel leichter vorgestellt.

Wenn du dein Business startest, bist du ein Anfänger, ein Amateur. Ist nun mal so. Du hast Dinge zu tun die du nie zuvor getan hast. Stimmt´s?

Gib dir genug Zeit um all das Zeug zu lernen und gib nicht zu schnell auf.

Ein Business zum Laufen zu bringen kann mindestens zwei Jahre dauern. Oder drei, noch besser fünf.

Wenn du die ersten Jahre überlebt hast, hast du viele Erfahrungen gemacht und weißt nun viel besser Bescheid wie´s geht.

Spätestens dann ist es Zeit (am besten fängst du schon gleich zu Beginn damit an) herauszufinden wie du ein glückliches und harmonisches Leben führen kannst während du dir den Allerwertesten aufreißt als Businessfrau.

Mir sind und waren Freizeit und „Zeit für mich“ immer besonders wichtig. Ich kann mich gern in der ganzen Arbeit verlieren, den ganzen Tag (und nachts) darüber nachdenken, aber zwischendurch brauch ich Zeit für mich. Ganz allein in Stille. Wenn ich diese Zeit nicht bekomme werde ich erst komisch, dann krank.

Meine nächste große Lernaufgabe ist auf meinen Körper zu hören und mich besser um ihn zu kümmern. Das ist ein dickes Ding für mich! Er gibt mir bereits Signale und Warnungen dass ich etwas fürsorglicher zu ihm sein soll, ihn mehr bewegen und besser ernähren soll…

Ich möchte dass du eine gesunde, glückliche und erfolgreiche Entrepreneuse bist, also bitte schau dir meine Tipps an (ich hab diese Fehler schon gemacht und daraus gelernt, also glaub mir. Ich möchte deine Lernkurve abkürzen und dir einige Stolpersteine ersparen):

1. Verkomme nicht im Online Business. Wenn du so wie ich gerne deine Tage vorm PC im Jogginganzug verbringst, dann mag das mal ok sein aber generell ist es sinnvoll, den Tag so zu starten als wenn du raus müsstest. Heißt: duschen und gute Klamotten anziehen bevor du anfängst zu arbeiten. So kannst du dich mehr wie eine Businessfrau fühlen, dich spontan zum Mittagessen verabreden und dem Paketboten strahlend die Tür öffnen. Heißt du bist für alles gewappnet was an deine Tür klopft.

2. Setze Grenzen wenn du mit Kunden arbeitest. Wenn du mit deinen Kunden persönlichen oder online Kontakt hast ist dies ein absolut wichtiger Punkt. Wenn du dich nicht abgrenzt werden sie dich vereinnahmen. Besonders wenn du eine sehr freundliche, offene und herzliche Person bist. Sie würden dich gerne zum Essen treffen, schön lange mit dir telefonieren oder ihre Nachmittage in deinem Laden verbringen. Dies ist mir schon oft passiert und hat mich fast jedesmal ausgesaugt. Besser machst du feste und zeitlich begrenzte Termine mit deinen Kunden und sagst dass du noch etwas arbeiten musst („Ich muss dringend noch diese Bestellung fertig machen, eine email abschicken o.a….“) und:

3. Lerne „nein“ zu sagen. Im Laufe der Zeit wirst du immer besser darin zu erkennen welche Leute dir nur deine Zeit und Energie rauben, dir aber nichts zurückgeben. Dies mag Mut erfordern, aber am besten sagst du dann mal: Nein! Das gleiche gilt für neue Businessideen oder neue Gelegenheiten.

Ich liebe neue Ideen und kann mich sofort darin verlieren (egal ob sie meinem unruhigem Hirn entstammen oder von jemand anders kommen – spielt keine Rolle). Etwas Neues kickt mich nun mal. Aber: es ist immens wichtig sich erst auf die eigenen und anstehenden Dinge zu konzentrieren. Tu erst mal das was für dich ansteht. Was getan werden muss. Wenn du dann noch jede Menge Luft hast, kannst du neue Ideen reinlassen.

4. Gesundheit an erste, Familie & Freunde an zweite, Business an dritte Stelle setzen. Nochmal das dicke Ding (besonders für mich!). Wie schon gesagt vergesse ich meinen Körper und meine Gesundheit zwischendurch ganz gerne mal. Besonders wenn grad viel zu tun ist und ich in Stress komme. Dann schlaf ich nicht gut, mach keinen Sport, esse nur ungesundes Zeugs usw.. Heißt: keine Energie, schlechte Gedanken und ein schmerzender Körper. Mist. Ich muss wirklich etwas tun!

Genügend Zeit für meinen Liebsten und best Hund Lulu abzuzweigen das kann ich ganz gut, aber meine Freunde vernachlässige ich schon sehr. Sinnvoll sind feste Arbeitszeiten vor dem Computer mit genügend Pausen und Freizeit für andere Dinge. PLUS:

5. Plane jede Woche feste Freizeiten ein und buche deine Urlaube schon weit im Voraus.  Organisiere deine Zeit so dass du genügend Aktivitäten einplanst die dich zwingen vom Computer oder deiner Handarbeit wegzukommen. Geh schön Essen, genieße einen Tag im Wellness-Center, geh ins Kino, Spazieren, besuche einen Ort den du noch nicht kennst und häng mit Leuten rum die dich mögen. Diese Dinge erfrischen deinen Geist und du kommst erholt und mit neuer Energie zurück zur Arbeit.

Das Gleiche gilt für deinen Urlaub: du musst ihn gut planen! Am besten schon ein halbes Jahr im Voraus. Mach das! Wenn nicht hast du plötzlich für die nächsten Jahre gar keinen Urlaub mehr. Das kann fatal werden! Oft habe ich meine sehnsüchtig erwarteten Urlaube immer wieder verschoben, bis wirklich ein Jahr rum wahr wo ich gar keinen Urlaub hatte…

Urlaube und vor allem auch wegfahren sind superwichtig. Du bekommst einen besseren Abstand zu deinem Business und Leben und kannst von weitem einen Blick auf das große Ganze werfen. Sehr wertvoll!

6. Wenn du Probleme zu lösen hast – mach das. Egal ob du selbst Bockmist gebaut hast oder Kunden unzufrieden waren  oder Rechnungen wollen bezahlt werden: Steck nie den Kopf in den Sand! Sieh den Problemen ins Gesicht, übernehme Verantwortung und finde einen Weg um das Ding zu richten. Rede mit Menschen persönlich wenn möglich nicht am Telefon (oder per email). So kannst du schneller und einfacher kommunizieren und auf dein Gegenüber eingehen. Zahl deine Rechnungen oder rede mit deiner Bank.

7. Sei nett zu jedem den du triffst, vielleicht hat er dir etwas Wichtiges zu sagen. Es ist mir schon oft passiert das Menschen von denen ich das nie erwartet hätte mir etwas Wertvolles mitgeteilt haben. Wenn du also mit allen gut auskommst und die Menschen dich mögen, dann helfen sie dir gerne auch mal weiter, kennen jemanden, haben einen Trick um Geld zu sparen oder manchmal ist es nur ein Satz der direkt zu deiner Seele spricht und dich auf den richtigen Weg bringt.

Ich bin kein Riesenfan von Networking obwohl ich weiß dass es hilfreich sein kann, aber für mich ist dort zu oft nur blabla das mir nichts nützt. Und dafür ist mir meine Zeit zu kostbar. Aber ich probiere es gerne immer mal wieder aus und wenn ich mich wohlfühle und gute Gespräche habe bin ich dabei. Es ist perfekt eine Gruppe von Gleichgesinnten zu haben (online oder real) mit denen du dich über Spannendes austauschen kannst.

8. Delegiere und lager Arbeiten aus. Zu Beginn der Selbständigkeit machen wir jungen UnternehmerInnen noch alles selbst. Werbung, Einkauf, Design, Schreiben, Putzen, Buchhaltung usw.. Besser wäre natürlich wir könnten uns allein auf die Dinge konzentrieren die wir lieben und die wir am besten können. Was du delegieren kannst – mach es. So bekommst du mehr Zeit um AN deinem Business zu arbeiten nicht nur IN.

Mache alle Arbeiten erst einmal selbst so weißt du später wen du für was genau brauchst und wieviel Zeit das kosten darf.

9. Hab immer einen Blick auf das große Ganze. Es geht nicht nur darum zu tun was gerade zu tun ist (täglicher Wahnsinn), sondern es ist auch immens wichtig einen Blick aus der Ferne auf dein Business-Universum zu werfen. Den großen Überblick. Laufen die Dinge in die richtige Richtung, wie sehen die Zahlen genau aus, musst du kleine Fehler korrigieren, was ist dein nächstes Ziel? Wie fühlst du dich wirklich mit dem was du bisher erschaffen hast? Ist es wirklich deins? Liebst du es? Was muss sich ändern?

10. Hör niemals auf zu Lernen & zu Experimentieren.  Glaub nie du wüsstest schon alles. Das kannst du nicht! Da ist immer etwas Neues zu lernen oder um besser zu werden. Mir braucht das keiner zu erzählen, denn ich liiiiiieeebe zu lernen. Ich könnte das den ganzen Tag tun. Deshalb ist der ganze Internet-Kram so perfekt für mich. Sooo viel zu lernen. Es kommt immer etwas Neues. Das hört nie auf.

Und probier hin und wieder etwas Neues aus. Wenn etwas gut läuft, lass es dabei, aber wenn du das Gefühl hast das geht noch was, dann probier es aus. Business ist immer trial and error. Wenn du einen Fehler gemacht hast lern daraus, fang nochmal an und mach es besser.

Ich hoffe du kannst mit einigen dieser praxiserprobten Tipps etwas anfangen und dir ein noch erfüllteres Business und Leben schaffen. Wenn du noch Fragen oder Anregungen hast freue ich mich über einen Kommentar gleich hier unten. Danke!

Ines

Autor: Ines
inescordes@web.de

Kreatives Multitalent mit viel Wissen und Erfahrung aus über 20 Jahren Selbstständigkeit. Ich zeige dir wie du dein geliebtes Business nach vorne bringst & dabei glücklich bist. LET´S DO IT! Mehr über mich!

No Comments

Post A Comment