Frauen und ihre Geschäftsideen, Gastartikel von Olga von experto.de
224
post-template-default,single,single-post,postid-224,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Frauen und ihre Geschäftsideen, Gastartikel von Olga von experto.de

Frauen und ihre Geschäftsideen, Gastartikel von Olga von experto.de

Frauen sind als Firmengründer keine Seltenheit mehr – oder anders gesagt: Firmengründerinnen sind auf dem Vormarsch. Und ihre Ideen sind oft dergestalt, dass aus persönlich entworfenen Geschäftsideen und Dienstleistungen eine starke Kundenbindung entsteht.

Jede dritte Neugründung von Frauen

Laut den Zahlen der Bundesagentur für Arbeit war im Jahr 2011 jede dritte Neugründung eine Firmengründung, die eine Frau gemacht hatte. Mit knapp einem Drittel sind Frauen als Firmengründerinnen damit natürlich immer noch weit unter einem Durchschnitt, der ihrem Bevölkerungsanteil (von etwas über 50 Prozent) entsprechen würde.

Die Webseite der Bundesagentur weist auch ausdrücklich noch darauf hin, dass nur ein Fünftel aller mittelständischen Unternehmen in Deutschland eine Frau an der Spitze hat. Bei den großen Unternehmen sehen die Zahlen fast beschämend aus.

Warum gründen Frauen eigene Firmen?

Frauen gründen eigene Firmen, weil sie ihre eigene Chefin sein wollen. Das gilt natürlich auch für Männer. Frauen in Deutschland haben aber weitere, handfeste Gründe, sich mit der eigenen Firma selbständig zu machen.

Die bereits angesprochenen Strukturfehler im Rekrutierungsverfahren deutscher Firmen, sind hier zu nennen. Eine qualifizierte Frau, die in der Firma einen Mann nach dem anderen an sich nach oben vorbeiziehen sieht, sieht ebenso: Loyalität ist hier fehl am Platze und geht einfach.

Des Weiteren ist Deutschland seit Jahrzehnten im EU Durchschnitt eines der Schlusslichter, was gleiche Bezahlung für gleiches Geld anbetrifft. Frauen bekommen im Schnitt hierzulande nur 75 Prozent des Lohns, den ein Mann für die gleiche Arbeit erhält. Selbstausbeutung ist besser.

Ein weiterer Grund für die Selbständigkeit kann auch sein, dass eine Frau damit ihre Arbeitszeiten flexibler gestalten kann – was bei den teilweise desolaten Angeboten zur Kinderbetreuung ein Pluspunkt sein kann. Doch Vorsicht: ein Firmengründer arbeitet in der Regel besonders in den ersten paar Jahren deutlich mehr als jeder Angestellte. Soll die Firma langfristig nicht nur überleben, sondern Gewinn machen, muss viel an Geld, Zeit und Nerven investiert werden. Von alleine kommen Aufträge nicht und Kundenloyalität ist nur mit dauerhaftem, unermüdlichen Einsatz zu erreichen.

Der persönliche Touch

Schon die Ideen der Firmengründerinnen helfen hier, von Anfang an eine starke Kundenbindung zu schaffen – weil Frauen oft sehr persönliche oder praktische Dienstleistungen oder Produkte anbieten, die eine enge, persönliche Zusammenarbeit erfordern.

Eine Firmengründerin bietet beispielsweise mittelständischen Firmen Unterstützung an, die Probleme mit Unordnung in Administration und Buchhaltung haben. In persönlichen Gesprächen entwirft sie ein maßgeschneidertes Ordnungs- und Ablagesystem für alle. Dadurch schafft sie nicht nur Kostenersparnis: Durch die allseits spürbare Arbeitserleichterung schafft sie sich dankbare und loyale Kunden. Dieses durch persönliche Gespräche und durch eng koordiniertes, gemeinsames Arbeiten erreichte Verhältnis zwischen ihr und dem Kunden, schafft eine immense Kundenbindung.

Eine andere Firmengründerin bietet Frauen Kurse an, wie man sich weiblicher geben kann. Hierzu gehört das Training, auf hohen Absätzen (ab 12 cm!) ebenso wie eine Anleitung, um die Schäden für Rücken und Muskulatur zu verhindern. Diese sehr persönliche Dienstleistung schafft gezielt sehr loyale weibliche Kunden – und indirekt vielleicht auch angenehm überraschte (und daher spendierfreudige) Männer!

Das schwierigste in diesen Zeiten der endlosen Wahlmöglichkeiten ist nicht unbedingt, ein neues Produkt zu lancieren, sondern vielmehr die Kunden bei der Stange zu halten.

Auf der Seite experto.de findest du viele Tipps zum Thema Kundenbindung sowie zu dutzenden anderer interessanter Gebiete.

Autor: Ines
inescordes@web.de

Kreatives Multitalent mit viel Wissen und Erfahrung aus über 20 Jahren Selbstständigkeit. Ich zeige dir wie du dein geliebtes Business nach vorne bringst & dabei glücklich bist. LET´S DO IT! Mehr über mich!

No Comments

Post A Comment