Google keep. Die beste To-Do-Liste ever! Inkl. Video-Tutorial.
17318
post-template-default,single,single-post,postid-17318,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Google keep. Die beste To-Do-Liste ever! Inkl. Video-Tutorial.

google keep notizbuch to do liste

Google keep. Die beste To-Do-Liste ever! Inkl. Video-Tutorial.

Dieses kostenlose Tool macht dein Leben leichter und bringt Ordnung und Klarheit in deine To-Do-Liste. Hübsch anzusehen ist es außerdem.

Ich rede von google keep. Ein Online-Notizbuch in dem du schön übersichtlich alles was in deinem Kopf (und auf deinem Schreibtisch) rumschwirrt sortieren und speichern kannst.

Adieu Papierstapel, Zettelwirtschaft und Post-it Chaos.

Bei mir wanderten sofort 15 Zettel mit etlichen Notizen ins Altpapier. Endlich blick ich durch was ich zu welchem Thema noch machen und bedenken will. Alles ist schön sortiert.

Statt ewig bei Evernote zu suchen steht der passende Link gleich dabei. Hach!

Ausführlichere Texte sind mit google docs verknüpft und mit einem Klick abruf- und editierbar. Wie viele Stunden meines Lebens hab ich bei Dropbox, im Rechner oder auf USB-Sticks nach einer bestimmten Datei gesucht?

It´s all over now – baby blue!

google keep – you make me happy!

Wenn auch du gerne Ordnung in dein Papierchaos und Hirn bringen willst dann probier google keep unbedingt aus. Es ist einfach und intuitiv zu bedienen und natürlich kostenlos.

Die Mischung aus Notizbuch und To-Do-Liste mit optischen Schmankerln macht google keep für mich besonders.

So sieht die Oberfläche von google keep auf deinem PC aus:

 

google keep. To-to-liste und notizbuch

Ganz hübsch, oder?

Bis auf den orangen Balken. Der ist leider nicht zu verändern und stört mein sensibles Auge, aber sonst?!

Alles auf einen Blick. Mit schönen Bildern dekoriert. Da schau ich gerne drauf.

Superleicht aufzuräumen und zu ergänzen.

Du kannst google keep auf deinem PC direkt über keep.google.com nutzen. Wer möchte verknüpft seine Notizen mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Dann hast du deine To-Do´s immer bei dir. Änderungen werden über die Cloud synchronisiert.

Die mobile Version bietet sogar eine Diktierfunktion. Wenn dir also unterwegs ein Geistesblitz kommt sprichst du ihn direkt in dein Handy. Automatisch wird diese Idee in deinem Notizbuch gespeichert. Als Audio und Text.

Was mir besonders gefällt ist die optische Aufmachung von google keep

Die farbliche Zuordnung lässt verwandte Notizen leichter finden und Dank der Möglichkeit Bilder einzufügen wird aus einer trostlosen To-Do-Liste ein hübscher Ort. Da hast du gleich viel mehr Lust nachzuschauen was aktuell ansteht.

Genial: Die Checklisten-Funktion. Du kannst Listen mit Checkboxen  erstellen. Sobald du einen Haken bei erledigte Punkten machst werden sie durchgestrichen und wandern nach unten.

google keep to-do-liste

Links speichern: Anstatt wie früher ewig die Lesezeichen oder Evernote zu durchsuchen hast du jetzt die passenden Links zu einzelnen Themen an einem Fleck. Das spart ohne Ende Zeit und Nerven.

Text-Dokument einbinden: keep google ist mit docs.google.com verknüpft. Sehr sinnvoll wenn du einen langen Text mit einer Notiz verbinden bzw. die Notiz in einen Text verwandeln und bearbeiten willst. Klick dazu einfach auf die 3 kleinen Pünktchen ganz unten mittig (s. türkise Grafik oben). Dann auf: „in Google Dokument kopieren“. Sofort öffnet google docs ein neues Dokument und speichert Änderungen automatisch.

Diese Verknüpfung ist ein Segen: wie oft hast du schon völlig genervt eine Datei/ein Dokument gesucht? Das war einmal. Jetzt ist alles am gleichen Platz. Fein säuberlich geordnet.

Noch ein Vorteil: Textdateien lassen sich so ganz einfach auf dem Smartphone bearbeiten. Ohne Word oder Excel.

Keine Frist mehr versäumen: google keep tippt dir auf die Schulter und erinnert dich an wichtige Termine.

Die einzelnen Funktionen von google keep erklär ich dir in diesem Video:

 

 

Nachteile von google keep:
  1. Liebes Google: warum kann ich nicht mehrere Notizbücher haben?
  2. Datenschutz. In dem Moment wo du deine Notizen online bei google speicherst sind sie nicht mehr so privat wie auf einem Zettel. Da ich google keep aber nur für mein Business nutze komm ich damit klar. Wonach ich google weiß google ja eh schon.

 

Nun will ich wissen: Kanntest du google keep schon? Wie gefällt´s dir?

Ich freu mich über deine Meinung gleich hier in den Kommentaren.

Herzlichen Dank, Ines

 

 

Autor: Ines
inescordes@web.de

Kreatives Multitalent mit viel Wissen und Erfahrung aus über 20 Jahren Selbstständigkeit. Ich zeige dir wie du dein geliebtes Business nach vorne bringst & dabei glücklich bist. LET´S DO IT! Mehr über mich!

2 Kommentare
  • naz
    Posted at 13:26h, 13 Oktober Antworten

    liebe Ines,
    Als ein Tool. App Freak habe ich dein Blog sofort gelesen, weil ich keep selber noch nicht verwendet. aber was ist der Vorteil gegenüber Evernote?
    Gruß,
    Naz

    • Ines
      Posted at 07:38h, 14 Oktober Antworten

      Liebe Naz,
      mir gefällt die einfache und schnelle Bedienung. Die Übersicht auf einer Seite. Die Grafik. Es fühlt sich klarer und aufgeräumter an als auf Evernote. Ich kann dort Projekte besser gliedern und verwalten.
      Ist sicherlich Geschmackssache, but I like!
      Wie gefällt´s dir so?

      Schöne Grüße,
      Ines

      PS: Ich kann auf deiner Website die Seiten Impressum und Datenschutz nicht finden!!??

Hinterlasse einen Kommentar