Hinter den Kulissen: Soll ich meinen Onlineshop neu aufstellen? Teil 2
394
post-template-default,single,single-post,postid-394,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Hinter den Kulissen: Soll ich meinen Onlineshop neu aufstellen? Teil 2

Hinter den Kulissen: Soll ich meinen Onlineshop neu aufstellen? Teil 2

Welche Neuerungen will ich für meinen Onlineshop vornehmen?

Übersichtliches Angebot, wenige Produkte im Sortiment

Schon vor einem 3/4 Jahr, als ich auch die Öffnungszeiten im Laden auf drei Tage runtergeschraubt habe, wurden die Artikel im Onlineshop ebenfalls weniger. Nicht das es vorher eine Riesenauswahl gab aber immerhin doch ein bunt gemischtes Sortiment von Hosen, Röcken, Kleidern, Oberteilen und Strümpfen.

Wie schon im Teil 1 erwähnt, war es super viel Arbeit und es kam zu wenig dabei rum. Und ich wollte im Herbst letzten Jahres mein Arbeitskontingent sowieso weiter runterschrauben. Also schmiss ich so ziemlich alles bis auf die Laurie-, Sani- und X-Two-Hosen raus.

Diese drei Markenhosen hatten sich in den 2 1/2 Jahren als Bestseller entpuppt und das Beste: es sind Standardartikel, die sich im Grunde nie ändern. Aber es gibt viele Kunden die diese Hosen lieben und sie auch gerne online bestellen. Für Sani und Laurie bin ich derzeit der zuerst gefundene Onlineshop bei google. Also bestellen Kunden aus Deutschland und Europa bei mir.

Seit Herbst also habe ich vornehmlich also diese Artikel im Angebot und was soll ich sagen: es hat sich rentiert. Mehr Verkäufe und weniger Aufwand. Seit Herbst habe ich am Aufbau der Seite nichts gemacht, keine Zeit und Geld investiert.

Ein Selbstläufer also so wie ich ihn wollte, aber ein lahmer…

Da ich immer effizienter arbeiten möchte und nur noch Dinge tun die mir Spaß machen oder zumindest einigermaßen Laune muss sich also nochmals etwas ändern.

Und da gibt´s zwei Möglichkeiten:

1. Onlineshop schließen. Ciao, byebye, danke, das war´s!

2. Noch einmal Gas geben. Wäre nicht das erste sondern das dritte Mal.

Diese Neuerungen würde es im Onlineshop geben/das wäre zu tun:

– völlige Konzentration auf Laurie Hosen und Glasmacher Pullover = kleines, übersichtliches und begrenztes Angebot, das sich selten ändert

– bessere Produktfotos (= 1 x Fotografin anheuern) und knackigere Artikelbeschreibung

Videos zu den Produkten (von mir höchstpersönlich… uiuiui – das ist ein großer Sprung über den Schatten)

Testimonials/Kundenmeinungen einsammeln (= Kunden anschreiben und ansprechen und ihre Meinung zu den Sachen einholen plus Genehmigung diese (am liebsten noch mit Foto von ihnen) online zu veröffentlichen

Newsletter-Eintrag gestalten mit attraktivem Anreiz sich per email auf der Seite einzutragen (ebook, 15% Rabatt o.ä.)

Marketing für den Shop (im Netz verbreiten dass es mich gibt)

– Gespräche, Verhandlungen mit den Großhändlern, die von mir aus die Sachen am liebsten direkt verschicken (bei Glasmacher kein Problem, bei Laurie schon: die Hosen kommen aus Dänemark = längere Lieferzeiten, hohe Versandkosten), so dass das Thema Verpacken und Versand für mich wegfallen. Mein Job wäre dann noch das Präsentieren und Vermarkten, der Kontakt mit den Kunden und die Bestellannahme und -weiterleitung.

Tja, wie du siehst kommt einiges zusammen. Dinge die nicht mal eben in einer Stunde abgehakt sind. Das schreckt mich etwas ab.

Und es besteht die Gefahr, dass sich dieser Aufwand nicht auszahlen wird.

Aber so ist es ja immer in der Selbständigkeit: wir treffen Entscheidungen und riskieren etwas ohne Garantie auf Erfolg.

Ich gehe nochmal in mich und teile dir dann in den folgenden Wochen die Fortschritte mit.

Willst du deinen Onlineshop auch auf den neuesten Stand bringen oder läuft er schon wie geschmiert? Erzähl uns davon in den Kommentaren!

Herzlichen Dank, Ines

 

Autor: Ines
inescordes@web.de

Kreatives Multitalent mit viel Wissen und Erfahrung aus über 20 Jahren Selbstständigkeit. Ich zeige dir wie du dein geliebtes Business nach vorne bringst & dabei glücklich bist. LET´S DO IT! Mehr über mich!

No Comments

Post A Comment