Klarheit kriegst du beim Machen – nicht beim Denken!
1824
post-template-default,single,single-post,postid-1824,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Klarheit kriegst du beim Machen – nicht beim Denken!

Klarheit kriegst du beim Machen – nicht beim Denken!

Einer meiner Lieblingssprüche von Marie Forleo: „Clarity comes from engagement not from thought.“ Als mir diese tiefe Weisheit vor etwa zwei Jahren das erste Mal ins Gesicht sprang, dachte ich noch: „Och joa, ganz nett.“

Heute denke ich: „Ei der Daus!“ – das ist ja wohl so was von wahr. Denn ich erlebe sie aktuell hautnah und ich MUSS dich auffordern ebenfalls in die Puschen zu kommen. Ich kann nicht anders ;-)

Du musst deine Ideen MACHEN! Ausprobieren. Testen. Nur dann kriegst du Klarheit.

Du musst sie rauslassen aus deinem Kopf und in die Welt bringen.

Solang ich selbstständig bin (nunmehr ernsthaft seit 13 Jahren mit einigen bunten Projekten) zermarter ich mir jedesmal auf´s Neue das Hirn: „Wer ist meine Traumkundin? Was will ich anbieten? Wie will ich mich präsentieren? Wie lautet die Headline?“ and so on.

Ganz besonders schlimm: „Wie soll „das Kind“ nun heißen?“ und „Was soll das kosten?“

Da kann ich monatelang drüber nachsinnieren, überlegen, meditieren, sonstwas – es braucht meist ewig bis ich in diesen Fragen Klarheit kriege. Obwohl ich jede freie Minute nach einer Antwort suche.

Und wo such ich? – In meinem Kopf. Ich bin in der Denkschleife und glaube mein Problem durch Nachdenken lösen zu können.

Das mag manchmal gelingen und dich trifft die Klarheit wie ein Blitz unter der Dusche. Dann alles toll. Du denkst: „Das isses!“ Aber auch da bleibt das erst mal in der Theorie.

Wenn du aber wirklich klarer werden willst, dann gelingt dir das nicht beim Denken, sondern beim Machen.

Beim Ausprobieren, Testen und Tun.

Story Tell: (EINE von dutzenden Baustellen die meinen Kopf am Routieren hält) Ich überlege mir seit Langem wer nun meine Traumkundin sein soll. Mein Herzblatt. Die mit der ich am liebsten den ganzen Tag zusammen sein will, nach der ich ganz verrückt bin.  Im Kopf hatte ich ein Bild.

Mal etwas klarer, mal wieder verschwommen.

Nun hab ich vor Kurzem die Aktion mit den kostenlosen Einzelcoachings gestartet. Und ich kann dir sagen: Dank der zahlreichen ausführlichen, offenen und vertrauensvollen Antworten auf meine Fragen (Allerliebsten herzlichen Dank noch einmal an alle!) bin ich nun sowas von klar – du ahnst es nicht!

Das hat mir mein Machen an Klarheit gebracht:

  1. Ich muss mir nicht mehr selbst zusammenreimen was ihr brennendstes Problem ist, wonach sie sich sehnt, was sie will, was sie vermisst, wie sie sich fühlt, sondern ich hab das Schwarz auf Weiß dort stehen. Das ist für mich soooo wertvoll.
  2. Ich bin völlig klar mit wem ich denn nun zusammen „arbeiten“ will: ausschließlich selbstständige Frauen, Frauen, die ihr Business zu etwas Einzigartigem machen wollen und ihre Message in die Welt bringen.
  3. Ich kann mein Produkt klarer sehen und formulieren. Fehlendes reinnehmen, Unerwünschtes rausschmeißen.
  4. Ich finde die richtigen Worte um meine Traumkundin im Herzen anzusprechen.

Das ist für mich soooo ein Erkenntnissprung. Das Nachsinnieren von mehreren Monaten hab ich damit in einer Woche gelöst.

Und dies ist nur EIN Beispiel. Ich könnte dir noch Einige nennen. Deshalb kann ich dir nur raten:

Geh raus aus dem Kopf und MACH einfach!!!

  • Schreib da was hin wo was hin muss: in deine Headline, in dein Über-Mich.
  • Entwickle ein Angebot und dann raus damit!
  • Dreh ein Video und zeig das der Welt!

Durch das Feedback erfährst du so viel mehr als wenn du es in der Kopf-Schublade lässt.

Gerade im Online-Business ist es recht einfach solche Dinge schnell wieder zu ändern und zu verfeinern. Wenn da erstmal was steht ist es besser als wenn der Platz leer bleibt.

Durch die Reaktionen auf dein Präsentiertes erkennst du ob du den Nerv deiner Zielgruppe getroffen hast oder ob dein Angebot noch etwas Feinschliff braucht.

Wie ist es bei dir? Hast du auch 1000 Sachen im Kopf und kriegst keine Klarheit? Hast du auch erlebt das dir beim Machen die Antworten kamen? Erzähl uns davon gleich hier in den Kommentaren!

Herzlichen Dank, Ines

 

Autor: Ines
inescordes@web.de

Kreatives Multitalent mit viel Wissen und Erfahrung aus über 20 Jahren Selbstständigkeit. Ich zeige dir wie du dein geliebtes Business nach vorne bringst & dabei glücklich bist. LET´S DO IT! Mehr über mich!

10 Kommentare
  • Andrea Giesler
    Posted at 07:32h, 05 August Antworten

    Wow, Ines, super motivierend! Ich kann schon jetzt sehen, wie ein Coaching bei Dir vielen selbständigen Frauen helfen wird!
    Ich habe Maries Spruch Anfang des Jahres das erste mal gehört – und seit dem sehr viel unternommen & getan. Es kostet Überwindung, es ist nicht immer einfach, aber es bringt Klarheit und Erfolge und macht dann immer mehr Spaß :-) Los geht’s!

    • Ines
      Posted at 08:13h, 05 August Antworten

      Andrea! Let´s do it!

  • Christina
    Posted at 00:30h, 06 August Antworten

    Liebe Ines, danke für den Artikel! Ist genau mein Thema! Absolut! Ich bin Meisterin im Grübeln und Ausdenken und abwägen und hin und her schieben und ausbessern und hinterfragen.,… So können bei mir Monate vergehen. Auf meinem „entrepreneurial journey“ musste ich auch lernen, Dinge einfach zu tun und anzufangen bevor man die Antwort 100% weiss. Ganz nach Marie’s Motto „start before you’re ready“! Vielen Dank fürs erinnern dieser so wichtigen Lektion. Liebe Grüsse Christina

    • Ines
      Posted at 08:58h, 06 August Antworten

      Liebe Christina, bestimmt kennen das viele von uns. Ich muss mich auch immer wieder erinnern. Deshalb schreib ich sowas hier auf! ;-) Liebe Grüße, Ines

  • Anja
    Posted at 13:49h, 06 August Antworten

    Hi Ines, toller Artikel, Danke, auch fürs Erinnern dieser eigentlich simplen aber so wertvollen Erkenntnis!

    • Ines
      Posted at 06:06h, 07 August Antworten

      Hi Anja. Danke. Die besten Dinge sind ja meistens einfach.

  • Katharina von Bloggen für schlaue Frauen
    Posted at 15:59h, 07 August Antworten

    Hi Ines, mir geht es auch manchmal so – ich habe eigentlich immer tausend Ideen und Projekte im Kopf, aber bis endlich eine das Licht der Welt erblickt … das dauert manchmal viel zu lange ;) Ich versuche oft alle Reaktionen auf meinen Output vorauszusehen, was natürlich unmöglich ist. Von daher danke für den Anstupser :) LG, Katharina

    • Ines
      Posted at 18:20h, 07 August Antworten

      Hi Katharina! Ideen spinnen macht aber nunmal auch unglaublich viel Spaß, oder? Die Umsetzung ist immer risikoreicher und aufwändiger. Von daher…kein Wunder! Liebe Grüße, Ines

  • Sandra Heim
    Posted at 14:17h, 08 August Antworten

    Liebe Ines, ein super Ansatz und so wahr! Im Kopf kann man tausende von Aktionen miteinander verwurschteln und nix kommt bei raus. Sobald man wirklich handelt und macht hat man sofort Resultate und fühlt sich tausend mal besser. Vielen Dank für Deine Impulse und viel Spaß mit Deiner neuen Klarheit :)

    • Ines
      Posted at 14:29h, 09 August Antworten

      Liebe Sandra, dies ewige im Kopf sein macht einen irgendwann doch ganz wuschig. Mit mehr Klarheit kribbelst auch öfter mal. Liebe Grüße, Ines

Hinterlasse einen Kommentar zu Andrea Giesler Abbrechen