Kreativer Scanner: So nutzt du deine Wissenssucht und lüftest dein Hirn aus.
1530
post-template-default,single,single-post,postid-1530,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Kreativer Scanner: So nutzt du deine Wissenssucht und lüftest dein Hirn aus.

Kreativer Scanner: So nutzt du deine Wissenssucht und lüftest dein Hirn aus.

Als kreativer Scanner der ich nun mal bin (ideenreicher blitzschneller Infoaufsauger-Junkie) will ich immer genau wissen wie was geht. Sobald mich ein neues Thema fasziniert stürz ich mich begeistert hinein, durchstreife die Fluten des Internets und besorge mir in Lichtgeschwindigkeit alle wichtigen Infos.

Dafür brauch ich nicht Wochen oder Monate, nein. Ich les quer (scanne die Seiten), check schnell ab ob das wertvoll ist, sammel ratzifatzi alles Wissenswerte (bilde Essenzen) und sortier es in einigen Fällen (manchmal hat mich die Euphorie vorher verlassen) neu um (schreibe einen Artikel oder mach ein Video).

Scanner lieben es neue Informationen einzusaugen

Wir sind geradezu süchtig danach. Wir wollen alles in uns reinziehen, aufsaugen. Wir sind glücklich wenn wir lernen können. Wir können nicht anders. (Als kreativer Scanner muss dir das bekannt vorkommen, ansonsten denkst du bestimmt: wozu? weshalb? warum? Dann spul bitte bis zum unteren Drittel des Artikels vor, dort hab ich auch was für dich!)

Als ich das Bloggen für mich entdeckt hatte war mir klar dass das Internet DIE Droge schlechthin für meine Wissenssucht sein wird. Infos in Hülle und Fülle. Und sekündlich kommen neue dazu. Ich kann mir fast jede Frage beantworten, finde ohne Ende Infos zu allen Themen, lerne stündlich neu. Ein Paradies!

Du wirst staunen wenn du siehst was ich mir alles in den letzten knapp vier Jahren zu den Themen Bloggen, Internetmarketing, Persönlichkeitsentwicklung, Online Business, Laden, Trends, Mode, Deko und und und reingezogen hab: Onlinekurse, Bücher, ebooks, PDF´s, Podcasts, Audios, Videos und natürlich Blogs in rauen Mengen. War immer am Start. Hab keine Kosten und Zeit gescheut.

Im Gegenteil. Ich war angetriggert sobald wieder ein neues ebook oder ein neuer Kurs den Weg auf meine Festplatte gefunden hatte. Da saß ich wie vorm nächsten Druck und konnte gar nicht abwarten mir das Zeug schön zügig reinzusaugen.

Haben Scanner alles Wissen inhaliert verlieren sie das Interesse

Und dann war meist  gut. Ich war befriedigt, hatte bekommen wonach ich gelechzt hatte und dann verlor ich schnell die Lust Dranzubleiben. Sobald die Infos reingeschlungen waren musste ich weiter. Auf zur nächsten Infoquelle. Dem nächsten Dealer der mir seine spezielle Ware schmackhaft machen konnte.

Ein wichtiger Aspekt der mich bei meiner Suche/Sucht treibt ist:

[grey_box]Ich will wissen wie ich etwas gut hinkriege, wie ich besser, schöner, schlauer, effektiver etc. werden kann. Ich will Glück, Erfolg, Geld, eine florierende Selbstständigkeit, Liebe, Frieden, Freude, Abenteuer und viel mehr. Ich will ein schönes Leben. Ich will glücklich und zufrieden sein.[/grey_box]

Um mein Leben immer schöner zu machen und um immer glücklicher zu werden bin ich bereit alle möglichen Schritte zu gehen und ziemlich viel auszuprobieren.

Heute, nachdem ich die letzten 25 Jahren Unmengen an Wissen in mich reingezogen hab, ist es gefühlt an der Zeit dieses wieder herausfließen zu lassen. Meine Speicher zu entlüften, dort mal aufzuräumen, auszumisten, neu zu sortieren. My brain is full!

kreative scanner

Fotocredit: http://pixabay.com/de/users/geralt-9301/

Ich fühl mich als müsste ich mal Platz im Hirn schaffen.

Denn wie oben beschrieben wurde immer nur neu besorgt und reingestopft. Nochn Buch, nochn Kurs, nochn Blog. Ok, ein gutes Ventil um Ordnung und Klarheit zu kriegen waren schon mal meine beiden Blogs, dort konnte ich schon einiges loswerden und sortieren. Aber da ist noch viel mehr. Viel viel mehr…

Und obwohl ich mir vorgenommen hab das Lernen und Aufsaugen vorerst flach zu halten kommt doch noch fast täglich irgendwas Neues hinzu. In kleinen Dosen darf es das (sonst bin ich nicht glücklich), aber nicht mehr diese Massen.

Ich hab mir geschworen wenigstens kein Geld mehr für weitere Onlinekurse oder Bücher auszugeben. UND mich zu keinem Newsletter mehr anzumelden. Weniger auf anderen Blogs zu stöbern (wenn nur kurz zum Inspirationen sammeln, aber dann schnell wieder weg zu den eigenen Projekten).

Eben Rauslassen statt Reinlassen. Ausatmen. Tiiieef ausatmen. Haaaaaach!

Denn die Zeit geht dahin dass es so langsam vorbei ist im Außen zu suchen sondern aus dem Innern zu schöpfen. Die Zeit der Zertifikate sammeln ist vorbei. Zumindest für die kreativen Scanner. Die sind aufgerufen all ihr aufgenommenes Wissen endlich rauszulassen. Fein sortiert und schmackhaft der interessierten Leserschaft zur Verfügung zu stellen.

Du musst dein Wissen teilen!

Sonst ist es nur Müll der dein Hirn vollstopft. Lass es raus! Schreibe einen Blog, ein ebook, mach Videos. Erzähl was du weißt, was du gelernt hast, was für Erfahrungen du gemacht hast. Hilf anderen damit. Je spezieller die Themen sind umso besser. Je außergewöhnlicher und einzigartiger du bist umso besser. Je kreativer du dein eigenes Ding machst umso besser.

Mach dich frei von den vorgegebenen Regeln wie du zu sein hast.

Ok, im Online Business musst du ein paar Regeln bezüglich SEO & Co. einhalten sonst findet niemand deine wunderbaren Ergüsse, aber der Stil, WIE du machst WAS du machst, das bleibt ganz dir überlassen.

Hier darfst du endlich völlig frei und kreativ sein.

[grey_box]Mach es auf deine Art! Heb dich von der Masse ab! Versuche nicht perfekt zu sein! Sei authentisch! Trau dich DU zu sein![/grey_box]

Versuche Gedanken wie: „Was werden die anderen denken?“ „Das macht doch kein Mensch so!“ „Nachher finden das alle doof!“ zu verbannen. Wem deine Einzigartigkeit nicht gefällt, ist (noch) nicht deine Zielgruppe. Die Menschen sind noch nicht reif aber sie können es bald sein.

In Anbetracht dieses Appells den ich hier an dich richte ist mir durch´s Bloggen klar geworden dass ich damit immer auch zu mir selbst rede. Heißt: ich will mich selbst ermuntern diesen ganz eigenen Weg zu gehen und alte Regeln über Bord zu schmeißen. Ich will komplett mein Ding machen. Nun gilt: Ich mach mir die Welt widewide wie sie mir gefällt.

Walk my Talk

sagen die Engländer. Auch zu tun was ich predige. Nicht nur labern – machen!

Das Glorreichste was wir kreativen Scanner raushauen können ist:

Eine einzigartige Version deines Wissens und deine Erfahrung geschmückt mit dem unverwechselbaren ICH deiner Person.

Alte Ideen, altes Wissen neu sortiert und aufbereitet. Gedacht wie es noch keiner gedacht hat. Verpackt wie es noch keiner verpackt hat. Präsentiert wie es noch keiner präsentiert hat.

Das ist unsere Mission.

Dafür sind wir wie wir sind.

Anstatt ewig den Overload zu spüren der in deinem Hirn sich aufbaut lieber rauslassen, sortieren, neu ordnen und raushauen. Kreieren! Schöpfen! Erschaffen! Machen! Raus aus dem Kopf, rein ins Herz und dann in die Hand.

Lass raus was du kannst und weißt. Halte nichts zurück! Mach es auf deine Weise!

 

Autor: Ines
inescordes@web.de

Kreatives Multitalent mit viel Wissen und Erfahrung aus über 20 Jahren Selbstständigkeit. Ich zeige dir wie du dein geliebtes Business nach vorne bringst & dabei glücklich bist. LET´S DO IT! Mehr über mich!

2 Comments
  • Anja Kirchner
    Posted at 10:21h, 26 Mai Antworten

    Ines, Danke! Kommt wie gerufen! Ich weiß das ja schon eigentlich auch und arbeite im Moment daran mal etwas ganz besonderes zu schaffen: Struktur!
    Dein Artikel ist jetzt nochmal der passende Appell, yes! Und Lacher sind bei deinem Blog auch immer garantiert, Danke dafür:)))
    Lieben Gruß, Anja

    • Ines
      Posted at 06:32h, 27 Mai Antworten

      Gern Anja! Na klar wissen wir das alles aber ich muss es mir auch ständig wieder einhämmern ;-). Struktur ist das Zauberwort was ebenfalls bei mir Einzug halten will (ich es aber nicht lasse he he). Na ja doch, ab und zu schon: hab es endlich geschafft die angesammelten Zettelberge zu sortieren. Das ist ein kleiner aber effektiver Schritt gewesen. Jetzt wollen diese Essenzen nur noch den Weg ins www finden. Wie schaffst du dir Struktur? Hast du Tipps? Liebste Grüße, Ines

Post A Reply to Ines Cancel Reply