Mein Lieblings-Grafik-Design-Tool online: canva.com. Die neuen features
3262
post-template-default,single,single-post,postid-3262,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-12.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive

Mein Lieblings-Grafik-Design-Tool online: canva.com. Die neuen features

Mein Lieblings-Grafik-Design-Tool online: canva.com. Die neuen features

Sicherlich hast du schon von canva.com gehört. Neben picmonkey ist es DAS Grafik-Design-Tool für Selbstständige, Kreative und Blogger. Hier erstellst du supereasy mit ein paar Klicks Visitenkarten, Cover für: ebooks, facebook, twitter, youtube, google+ sowie Artikelbilder und alles andere was du grafisch zeigen willst. Ich könnt mich dort den ganzen Tag tummeln und rumdesignen. Macht echt Spaß, geht einfach und ist – KOSTENLOS!!!

Diese Grafiken (und noch einige mehr) habe ich mit canva erstellt:

Artikelbild blog mit canva

Artikelbild Blog mit canva

facebook titelbild mit canva

Facebook Titelbild mit canva

infografik mit canva

Infografik mit canva

titelbild youtube video mit canva

Titelbild Youtube Video mit canva

Manchmal starte ich mit dem Vorentwurf in Canva (da hab ich eine schöne Orientierung durch die Vorlagen, kann Icons und Grafiken einfügen) und designe dann das finale Bild mit einem Grafikprogramm (Tipp: paint.net kann fast so viel wie Photoshop, arbeitet ebenfalls mit Ebenen, ist aber kostenlos und relativ leicht du bedienen – viel einfacher als Gimp).

Bei Canva kannst für einige Vorlagen und Bilder 1 Dollar bezahlen, musst du aber nicht. In der kostenlosen Variante hast du unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten.

Eine gute deutsche Einführung für canva findest du in diesem Video von Frank:

https://youtu.be/oVSo5XzUFAs

Und wär es damit nicht schon genug gewesen, legt canva.com nun nochmal ne Schippe drauf:

NEU sind:

Vorlagen für Infografiken, Einladungen, flyer, Poster und Titelbilder für deinen Youtube-Kanal.

Logischer- und netterweise sofort mit den richtigen Maßen (so passt endlich der designte Facebook-Header exakt in deine Fanpage). Für andere Grafiken kannst du auch eigene Maße angeben.

Das wirklich hilfreiche bei „canva“ sind die Vorlagen. Heißt du fängst nicht bei Null an und starrst auf einen weißen Bildschirm sondern kannst die Vorlagen umgestalten und dich danach richten. Das macht das designen sooooviel einfacher.

Mein neues Projekt in canva:

Zukünftig will ich Workshops in Bremen anbieten. Dafür brauch ich ein paar Flyer.

Hier der erste Rohentwurf für einen flyer auf canva:

Dies ist die kostenlose Vorlage:

flyer designen mit canva

Vorlage für flyer design mit canva

Das ist der erste spontane Entwurf für die Workshops:

Entwurf flyer canva

erster Entwurf flyer canva

Da muss ich nochmal ran, aber ich will dir schon mal zeigen was möglich ist. Die Umsetzung ging richtig schnell und hat total viel Spaß gemacht.

Was meinst du? Gefällt dir canva auch so gut wie mir? Hast du schon schöne Grafiken damit erstellt?

Ich freu mich auf deine Erfahrungen gleich hier in den Kommentaren.

Herzlichen Dank, Ines

 

Autor: Ines
inescordes@web.de

Kreatives Multitalent mit viel Wissen und Erfahrung aus über 20 Jahren Selbstständigkeit. Ich zeige dir wie du dein geliebtes Business nach vorne bringst & dabei glücklich bist. LET´S DO IT! Mehr über mich!

2 Comments
  • Anne
    Posted at 15:49h, 18 Juni Antworten

    Liebe Ines,

    ich habe es ausprobiert und einen Flyer für unser Nabelino erstellt. Es klappte alles wirklich super, war total einfach und intuitiv zu bedienen und auch die 2 $ für zwei Fotos, die ich verwendet habe, sind nun wirklich keine Weltinvestition. Dafür kann man bis zu 2.000 Exemplare des Flyers drucken. Genial – danke!

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Ines
      Posted at 12:24h, 19 Juni Antworten

      Liebe Anne!
      Wie toll dass du das gleich umgesetzt hast! Klasse!
      Erkundige dich vorher beim Drucker ob die Qualität, das Dateiformat passen.
      Meine flyer hab ich immer via ebay drucken lassen (billiger geht´s nicht) – obwohl sie sich stets als die uneffektivste Werbemaßnahme überhaupt herausgestellt haben…
      Ich werde meinen flyer-Entwurf als „Bild“ für Facebook-Werbung nutzen.
      Liebste Grüße, Ines

Post A Reply to Anne Cancel Reply