So bleibst du am Ball und lässt dich nicht ablenken
1028
post-template-default,single,single-post,postid-1028,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

So bleibst du am Ball und lässt dich nicht ablenken

So bleibst du am Ball und lässt dich nicht ablenken

Wenn du wie ich immer mehrere Eisen im Feuer hast, dich also für unterschiedliche Dinge interessierst und diese auch machen willst, dann wird es manchmal schwierig am Ball zu bleiben und sich nicht ablenken zu lassen. An manchen Tagen schwirrt dir der Kopf und du weißt nicht mehr wo hinten und vorne ist.

An ganz schlechten Tagen verlierst du komplett die Lust und fragst dich: „Wieso tu ich mir das eigentlich alles an?“

Oder du spürst eine Blockade. Du kommst einfach nicht in Gang. Machst lieber erstmal den Abwasch, guckst Fernsehen oder surfst bei facebook.

Wenn du also wieder in den Flow kommen willst dann helfen dir die folgenden 5 Punkte.

1. Mach dir immer wieder klar WARUM du etwas tust (oder nicht).

Wenn du getrieben bist vom WARUM statt vom WAS, bist du motivierter und bleibst besser dran. Beispiel: WARUM ich dieses Blog betreibe: Ich will andere inspirieren und unterstützen ihr bestes Selbst zu leben.

2. Sei dir klar WER und WIE du sein willst in deiner besten Version.

Das können mehrere Dinge sein: Lehrer, Autor, Designer aber auch selbstständig, helfend oder kreativ.

Wenn dir klar ist wer und wie du eigentlich sein willst, dann hilft dir diese Definiton motiviert zu bleiben.

3. Setz dir kurzfristige Ziele.

Ich brauche 2-3-monatige Ziele, noch besser 2-3-Wochen-Ziele um meinen Fortschritt zu sehen und zu testen.

4. Mach dir einen Wochen- und einen Tagesplan.

Klingt lahm, ist aber wesentlich um den Dingen Priorität zu geben die zu tun sind genauso wie die die du NICHT tun willst. Dies ist der beste Weg um in den Flow zu kommen: kleine zu bewältigende Ziele mit Zeitbegrenzung. Magisch!

5. Hol dir Unterstützung von Freunden, Mentoren, Kunden und Kritikern.

Dies ist essentiell.

Mit ihnen kannst du auch Vereinbarungen treffen. Z.B. dieses Ziel will ich innerhalb dieser Zeit erreichen. Teile ihnen das mit und bitte um Nachhaken.

Auf den Punkt gebracht:

Mach dir klar wer du bist und warum du etwas tust. Bring Struktur in deine Ziele und lass dir helfen.

 

Autor: Ines
inescordes@web.de

Kreatives Multitalent mit viel Wissen und Erfahrung aus über 20 Jahren Selbstständigkeit. Ich zeige dir wie du dein geliebtes Business nach vorne bringst & dabei glücklich bist. LET´S DO IT! Mehr über mich!

No Comments

Post A Comment