Bekommst du genügend Unterstützung in deiner Selbstständigkeit?
167
post-template-default,single,single-post,postid-167,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Bekommst du genügend Unterstützung in deiner Selbstständigkeit?

Bekommst du genügend Unterstützung in deiner Selbstständigkeit?

Wenn du jetzt sagst: „Ja klar, mein Partner/Kind/Mutter findet ganz toll was ich so mache!“ überlege welche Formen der Unterstützung es für dich geben kann und welche du genau brauchst.

Es gibt unterschiedliche Arten von Unterstützung die du in deiner Selbständigkeit brauchst.

Emotionale, konzeptionelle und praktische.

Dies sind drei verschiedene Sparten, die du nicht in einen Topf schmeißen solltest. Du solltest auch nicht alle drei Arten von ein und derselben Person erwarten.

Manche Menschen sind gut darin dir praktisch weiterzuhelfen, andere hören lieber zu und geben dir Tipps und Aufmunterung.

Ich habe das Glück dass mein Schatzi mich immer voll und ganz in dem unterstützt was ich tue. Dies tut er auf verschiedene Weise:

a) er unterstützt mich emotional. Er gibt mir den Beistand, den ich brauche. Er hört mir zu, geht meine Ideen mit und liefert konstruktive Kritik. Manchmal tut er mir schon ein bisschen leid, sich ständig neue Ideen anzuhören und neue Konzepte mitzudenken, aber da muss er wohl durch.

Emotionale Unterstützer sind wichtig, denn sie geben dir was du brauchst, nicht was sie meinen was du brauchst oder was sie in der gleichen Situation bräuchten. Heißt, sie sehen dich und versetzen sich in deine Lage ohne dir etwas überzustülpen.

b) zugleich habe ich noch mehr Glück, denn er unterstützt mich auch in praktischen Dingen. Er schleppt meine Ware in den Laden, geht für mich zur Post, sorgt dafür dass mein Auto ok ist und noch viel mehr.

Praktische Unterstützer geben dir Geld oder Zeit. Sie nehmen dir Arbeit ab, entlasten dich oder helfen dir mit Geld aus wenn du grad klamm bist.

Mir ist aufgefallen dass einige Menschen dir gerne praktische Unterstützung anbieten aber keine Lust haben sich deine Ängste anzuhören. Achte dies!

c) Ein konzeptioneller Unterstützer findet im Großen und Ganzen gut was du machst. Er oder sie ist nicht prinzipiell dagegen. Das ist aber meist auch schon alles.

Manche Selbständige fühlen sich schon unterstützt wenn der Partner einfach den Mund hält und nicht dazwischen redet.

Ein „klar Schatz unterstütze ich dich“ reicht ihnen völlig aus. Akzeptiere wenn dein Partner oder deine Freunde sich nicht weiter in dein Business reinhängen möchten. Sei glücklich dass sie es gut und in Ordnung finden und fordere nicht mehr ein als sie geben wollen.

Wenn du Support von allen drei Seiten hast kannst du dich freuen und dankbar sein. Diese Unterstützer ergänzen sich und sind  für dich da.

Du kannst aber nicht immer davon ausgehen das diese drei Säulen stabil sind, daher ist die heutige Übung zu gucken wie du dich selbst unterstützen kannst und dir die richtige Unterstützung suchst.

Nun also zu dir!

Was tust du nicht für dich selbst was du unbedingt solltest?

Vielleicht ist es radikale Selbstfürsorge. Schläfst du genug, gehst du spazieren, isst du das worauf du wirklich Lust hast?

Vielleicht brauchst du mehr Zeit. Vielleicht knallst du mal die Tür zu und sagst: Ich brauch jetzt eine Stunde Ruhe für diese Arbeit. Dann bin ich wieder für dich/euch da.

Vielleicht befreist du dich von einigen Verpflichtungen. Dann gehst du die nächsten Monate nicht mit deiner Schwester shoppen. Sie ist schon groß und kriegt das alleine hin.

Wo passt du nicht gut auf dich auf? Wie kannst du das heute ändern? Selbst wenn es nur eine Kleinigkeit ist?

Die zweite Frage ist: Wie kannst du dein Unterstützer-Netzwerk noch besser nutzen?

Wenn du hauptsächlich konzeptionell unterstützende Menschen hast, versuche nicht mehr von ihnen emotionalen Beistand zu fordern. Macht keinen Sinn. Lass es!

Wenn du emotionale Unterstützung brauchst wende dich an die passenden Menschen, gerne auch an mich und unsere Community hier.

Bitte praktische Helfer nicht im allerletzten Moment um Hilfe. Ich weiß du willst alles immer alleine schaffen und kommst dann ins Rotieren auf den letzten Drücker, aber diese Menschen mögen es nicht sonderlich für dich noch eben schnell in die Bresche zu springen.

Behandle deine Unterstützer als die die sie sind und versuche nicht Sachen aus ihnen rauszuleiern, die sie dir gar nicht gerne geben können oder wollen. Du kannst sie auch fragen was SIE für DICH tun könnten. Die Antworten könnten dich überraschen.

2 Schritte also für heute:

1. Was kannst du für DICH tun?

2. Was können andere für dich tun?

 

Autor: Ines
inescordes@web.de

Kreatives Multitalent mit viel Wissen und Erfahrung aus über 20 Jahren Selbstständigkeit. Ich zeige dir wie du dein geliebtes Business nach vorne bringst & dabei glücklich bist. LET´S DO IT! Mehr über mich!

No Comments

Post A Comment