Weihnachtsstress? Konsumterror? Völlerei? Ohne mich!
1145
post-template-default,single,single-post,postid-1145,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Weihnachtsstress? Konsumterror? Völlerei? Ohne mich!

Weihnachtsstress? Konsumterror? Völlerei? Ohne mich!

Übervolle Einkaufspassagen? Riesige Geschenkeberge? 1000 Termine und Weihnachtsfeiern?

Ohne mich!

Gibt´s bei mir seit zig Jahren nicht mehr.

Irgendwann ist mir klar geworden dass diese Zeit des Jahres mehr in sich birgt als Konsum und Völlerei.

Wieso tun wir so als würden wir das ganze Jahr darben, fasten, uns nichts leisten? Als wäre endlich diese miese Durststrecke vorbei und nun dürfen wir mal so richtig zuschlagen?

Ist doch Blödsinn. Wir futtern und kaufen das ganze Jahr wie es uns gefällt. Wir haben alles und gönnen uns alles. Wir warten nicht bis Weihnachten damit.

Also: Was soll die Hysterie?

In der Vorweihnachtszeit findet mich niemand in der City, ich kaufe keinerlei Geschenke, ich verschenke nichts und ich bekomme fairerweise auch nichts geschenkt.

Wenn ich etwas verschenken möchte, dann mach ich das sofort.

Ich kann einen schönen Heiligabend haben ohne Geschenke.

Wir sitzen gemütlich zusammen, essen das obligatorische Raclette (was es nur einmal im Jahr gibt) und haben einen entspannten Abend. Ohne Stress, Erwartungen, Spannungen oder ähnlichem.

Da meine Familie und ich wenig religiös sind, wird auf Weihnachtslieder, Gedichte oder Geschichten ebenfalls verzichtet.

Einen Baum gibt´s bei meinen Eltern (haben doch alle!) und der stört auch nicht. Er ist der einzige Indikator dass es nicht ein beliebiger Winterabend ist, sondern Weihnachten.

Was ich an Weihnachten und der Zeit danach (bis zum 7.1.) so sehr liebe: es liegt eine besondere Stimmung in der Luft.

Erstmals spürbar am 24.12. ab 13/14 Uhr.

Die Menschen haben die letzten Einkäufe erledigt (man muss ganz ganz viel einkaufen sonst verhungert man über die Feiertage!!!), eine friedliche Stille neigt sich über´s Land.

Ich finde es ist definitiv spürbar wie sich die Schwingungen verändern.

Gegen 17 Uhr wenn ich im Auto sitze und zu meinen Eltern fahre sind die Autobahnen schön leer, man merkt dass nur noch die unterwegs sind die unbedingt müssen oder wollen. Der Rest sitzt zu Hause, schmückt den Baum oder macht die Würstchen warm.

Ich liebe diese Zeit. Es ist so peacig, es wird leise, die Menschen kommen zur Ruhe.

Diese Stimmung hält ein paar Tage an, kurz vor Silvester werden einige erneut unruhig und müssen ganz viel Knaller und Böller kaufen, aber auch das lässt mich seit jeher kalt. Zu laut, zu gefährlich, zu sinnlos. Ein Feuerwerk aus der Ferne anschaun: gern. Selber knallen oder inmitten von Knallköppen stehen: nicht mein Ding.

Keine Geschenke? Keine Weihnachtsfeiern? Keine Weihnachtslieder? Was dann?

Der Jahreswechsel ist die beste Zeit um das alte Jahr Revue passieren zu lassen, sich von der geruhsamen Stille einlullen zu lassen, viel rumzuchillen, Kerzen abzubrennen und schaun und aufschreiben was das vergangene Jahr gebracht hat, was gelernt wurde, was gut war, was nicht. Und auf´s neue Jahr zu schauen. Die Fühler langsam auszustrecken.

Wünsche, Sehnsüchte, Gefühle, auch ein paar Ziele zu notieren, die im neuen Jahr gelebt werden wollen.

Eine Richtung vorgeben.

Vorfreude entwickeln. Ideen raussprudeln. Träume spinnen.

Auf dem Weg zu dem Leben das DICH glücklich macht, brauchst du diese Auszeiten. Diese Zeiten für dich. Die Stille.

Kaum eine Zeit ist besser dafür dich einzunorden als die Weihnachtszeit und die zwei Wochen danach.

Nutze sie. Plane Zeit für dich ein. Gönn dir Ruhephasen. Komm runter.

Und vielleicht fragst du mal am Heiligabend in die Runde wie der Rest der Gang sich ein Weihnachten ohne Geschenke (vielleicht stattdessen mit Spenden) vorstellen kann.

Ich wünsche dir geruhsame Feiertage!

Autor: Ines
inescordes@web.de

Kreatives Multitalent mit viel Wissen und Erfahrung aus über 20 Jahren Selbstständigkeit. Ich zeige dir wie du dein geliebtes Business nach vorne bringst & dabei glücklich bist. LET´S DO IT! Mehr über mich!

No Comments

Post A Comment