Meine neue Leidenschaft: Videos drehen!
1414
post-template-default,single,single-post,postid-1414,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

Meine neue Leidenschaft: Videos drehen!

Meine neue Leidenschaft: Videos drehen!

Wer hätte das gedacht: Plötzlich bin ich vom Video drehen gar nicht mehr wegzukriegen.

Was es alles für Möglichkeiten gibt!!!! Ich bin komplett aus dem Häuschen!!!

Den ersten Kick hatte ich ja vor ca. zwei Wochen gekriegt und mit den ersten Versuchen gestartet. Das Mutmachvideo hatte ich sogar vorgestellt und weiß natürlich dass das wenig professionell und alles andere als unbedingt sehenswert war.

Doch wenn ich mal Blut geleckt hab beiss ich mich fest. So hab ich mich am vergangenen Montag zur 7-Tage-Video-Challenge von Kathrin & Kathrin angemeldet. Jeden Tag gab es eine neue Herausforderung die wir 78 Frauen zu bewältigen hatten.

Natürlich war das ein spezielles Video dass gedreht, geschnitten und dann in der Facebook-Gruppe veröffentlicht werden sollte.

Ich war tapfer dabei und hab bis auf ein Video („Mach was Lustiges, erzähl einen Witz“) ganz gut abgeliefert.

Nicht alles geeignet für die Allgemeinheit, aber man konnte doch klar erkennen dass die Videos von Tag zu Tag besser wurden.

Wir alle hatten zu kämpfen mit der Technik und dem eigentlichen Dreh. Sei es die passende Kamera, Einstellungen, Beleuchtung, glänzendes Gesicht, fehlendes Skript, Hänger, schlechter Ton usw… Hinzu kam das Ewigkeiten dauernde Hochladen. Einige Frauen warteten über drei Stunden. Eine wahre Zen-Übung.

Das was kein easy peasy kann ich dir sagen. Und wir mussten ganz schön raus aus unserer Komfortzone.

ABER: es hat mega viel Spaß gemacht!!!

In mir schlummert eine kleine Rampensau und im Video kann ich die von der Leine lassen.

Um dir einen kleinen Eindruck zu geben was in fünf Tagen dabei rausgekommen ist, hier eins meiner 12 (!!!!) Videos die ich in dieser Woche probiert habe (ich weiß ich weiß – es geht immer noch besser, aber im Vergleich von vor zwei Wochen sehe ich einen deutlichen Sprung).

Als Erstes mein Resümee an die wundervolle Facebook-Gruppe (die Frauen waren einfach nur fabelhaft. Sehr motivierend, unterstützend und inspirierend. Danke!!!) mit ein paar Erkenntnissen über Videos, deren Länge, was hier im Blog sich noch tun soll zum Thema Videos und ein paar Dingen mehr.

 
Wie im Video angesprochen habe ich bereits einige Videos in der Pipeline mit verschiedenen Übungen wie du dich nach einem anstrengenden Tag wieder auflädst oder wie du ratzfatz deinen Energielevel erhöhst.

Die erscheinen hier im Blog ganz bald in der neuen Rubrik Videos!

Weshalb ich Videos plötzlich so toll finde?

Ich habe erkannt dass man sich selbst viel besser kennenlernt, du und andere spüren deine Energie. Man kommt sich viel näher als beim Schreiben. Video ist ziemlich ‚powerful‘. Außerdem bekommst du mehr Klarheit über deine Message, dein Thema, deine Vision und wie du die am besten ausdrückst. Wie du dich präsentierst und was du eigentlich willst.

Was mich an Video am meisten begeistert: du kannst unendlich kreativ sein und viel rumspielen (Achtung: Zeitfresser!!!).

Benutzt du schon Videos in deinem Blog und deinem Angebot? Oder traust du dich nicht? Erzähl mir davon in den Kommentaren. Herzlichen Dank! Ines

 

Autor: Ines
inescordes@web.de

Kreatives Multitalent mit viel Wissen und Erfahrung aus über 20 Jahren Selbstständigkeit. Ich zeige dir wie du dein geliebtes Business nach vorne bringst & dabei glücklich bist. LET´S DO IT! Mehr über mich!

10 Comments
  • Chris
    Posted at 11:36h, 19 Mai Antworten

    Ich habe Videos auch für mich entdeckt und hätte das selber nie für möglich gehalten :-)… klar, die Lernkurve ist sehr groß, aber es macht riesig Spaß und ist eine weitere tolle Form kreativ zu sein und seine Fähigkeiten weiter auszutesten. Überhaupt – Videos sind für mich DAS Marketinginstrument der Zukunft! :-)

    • Ines
      Posted at 14:05h, 19 Mai Antworten

      Genau, wenn man sich erstmal reingefuchst hat, kann man ohne Ende rumspielen ;-)

  • Susanne
    Posted at 16:40h, 19 Mai Antworten

    He Ines-ja das merkt Frau dass das dein Ding ist, Du strahlst auf dem Video und wirkst sicher und entspannt. Gratuliere! Susanne

    • Ines
      Posted at 18:36h, 19 Mai Antworten

      Hey Susanne, danke dir!

  • Andrea
    Posted at 08:02h, 20 Mai Antworten

    Hallo Ines,
    Videos sind (neben Podcasts) ein tolles Medium. Man kommt ganz anders rüber als nur per geschriebenem Text. So können Leser und Kunden einen noch mal ganz neu kennenlernen.
    Gleichzeitig sind die Medien mit hoher Hemmschwelle verbunden (Aussehen, Auftreten, Klang der Stimme).
    Deswegen ist es doppelt gut, dass Du durchgehalten und so viel gelernt hast! Klasse! Bin gespannt auf die kommenden Videos.
    Liebe Grüße, Andrea

    • Ines
      Posted at 08:53h, 20 Mai Antworten

      Hallo Andrea,
      finde ich auch. Podcasts höre ich nicht so gern, daher fand ich es nicht so interessant welche zu machen.
      Die Hemmschwellen für Videos sind in der Tat groß: erstmal stylen, schminken, Haare, dann die passende Klamotte, Skript usw. das macht man nicht mal eben zwischendurch…
      Ich bleib am Ball und hoffe dass ich immer mehr Routine kriege.
      Danke für deinen Kommentar.
      Herzliche Grüße, Ines

  • Eva
    Posted at 12:50h, 20 Mai Antworten

    Videos sind wirklich eine tolle Sache! Am Anfang braucht man wirklich einiges an Übung und bis dann die Technik auch wirklich funktioniert dauert es leider etwas (und Geduld ist nicht grad meine Stärke). Aber das Ergebnis ist die Mühe wert!

    • Ines
      Posted at 13:32h, 20 Mai Antworten

      Liebe Eva, Geduld hab ich auch viel zu wenig, aber nützt ja nix ;-)

  • Wiebke
    Posted at 18:57h, 20 Mai Antworten

    Wann immer ich auf der ersten Seite von Google die Wahl habe, ob Video oder Text, ich entscheide mich fürs Video.

    • Ines
      Posted at 06:52h, 21 Mai Antworten

      Wenn ich wissen will wie etwas funktioniert ist es bei mir genau so.

Post A Reply to Andrea Cancel Reply