Kreatives Multitalent? Wenn du dich nicht für eine Sache im Business entscheiden kannst
986
post-template-default,single,single-post,postid-986,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Kreatives Multitalent? Wenn du dich nicht für eine Sache im Business entscheiden kannst

Kreatives Multitalent? Wenn du dich nicht für eine Sache im Business entscheiden kannst

  • Hast du ständig neue Leidenschaften und Ideen im Leben und im Business?
  • Bist du eine Person die sich schnell für etwas Neues begeistern kann, sich kopfüber hineinstürzt und dann nach einiger Zeit das Interesse und die Begeisterung verliert?
  • Die sich nicht festlegen will?
  • Dein Lebenslauf ist kunterbunt und kurvenreich?

I see you!

Ich bin genau so.

Die einzige Konstante in meinem (beruflichen) Leben ist der ständige Wandel, die stete Veränderung. Als kreatives Multitalent ist das so.

Ich kam von der Friseurin zur Visagistin, von der Psychologie- und Philosophiestudentin zur Internetcafé-Betreiberin, versuchte mich im Vertrieb, als Marktfrau, Ladeninhaberin, Modeverkäuferin (uvm.) und arbeite seit Jahren immer wieder mal als Coach.

Jeder dieser Berufe hat mich anfangs gekickt und elektrisiert, ich bin voll da rein, hab mir alles an Wissen und Erfahrung reingezogen was ging, bin tief und mit voller Inbrunst eingetaucht und hab dann

nach einiger Zeit die Segel gestrichen.

Gerade bin ich in drei Sparten oder auch Nischen unterwegs: Boutiquebesitzerin, Bloggerin und Onlineshop-Betreiberin.

Wenn ich mich beschreiben sollte (was mir schwer fällt, weil ich es schwierig finde einen Begriff zu definieren) dann würde ich sagen: Eine kreative Entrepreneuse, Schreiberin und Coach die die Mode liebt.

Aber all das kann sich morgen schon ändern.

Es kann sein dass ich morgen aufwache und realisiere dass mir eine Sache überhaupt keinen Spaß mehr macht und ich sie nur noch widerwillig mache. Mich zwingen muss da ranzugehen, viel lieber etwas anderes machen würde und ich die Zeit bereue die mir diese Sache stiehlt.

Jede Sache hab ich mir selbst ausgesucht. Ich habe anfangs gebrannt dafür. Ich liebe es mich in neue Bereiche hineinzustürzen. Alles mögliche darüber zu lesen, zu lernen und aufzusaugen.

Sobald ich das Gefühl habe, nun bin ich ganz gut darin, ich weiß nun Einiges, meine Neugier ist befriedigt, ich bin tief eingetaucht – dann muss ich weiter.

Wenn ich mich nicht länger in einem Feld inspiriert fühle pack ich meinen Sachen. Ciao!

Manche Menschen nennen es „Aufgeben“, ich nenn es Entwicklung und Wachstum.

So habe ich immer gelebt. Hab mich von Liane zu Liane geschwungen, von Interesse zu Interesse, hab auf meine Fähigkeiten und Qualifikationen aufgebaut und mein Wissen verknüpft und aufgebaut während meines Weges.

Denn dies passiert unweigerlich auf diesem geschwungenen Pfad:

Man wird nicht dümmer.

Im Gegenteil. Ich weiß in relativ vielen Bereichen Bescheid. Ich weiß was geht. Ich hab viele Erfahrungen gemacht. Ich hab mich in viele Bereiche eingelesen und hab sie studiert.

Und gelebt. Ausprobiert. Hatte Erfolg und bin gescheitert.

Ich möchte dass wir Multitalente oder Scanner nicht länger als ziellos und unstet, als wankelmütig und unerwachsen angesehen werden.

Die Leute sollen dir nicht länger sagen:

  • Du musst deine EINE Berufung finden!
  • Du musst dich auf eine Nische festlegen!
  • Du musst dich entscheiden!
  • Man kann nicht auf mehreren Hochzeiten tanzen!!
  • Such dir endlich einen Beruf bei dem du bis zur Rente bleibst!!!!

Huch! Wie gruselig! Bloß das nicht. Das wäre mein persönlicher Alptraum mich jetzt festzulegen was ich die nächsten 20-25 Jahre arbeiten werde. Wenn ich nur noch eine Sache tun dürfte egal wie ich mich entwickel und veränder.

Fühlt sich an wie offener Vollzug.

Geht gar nicht.

Ich brauche die Freiheit und die Neugier meine Nase in etwas Neues zu stecken sobald es mich interessiert. Ich brauche die Möglichkeit etwas zu beenden und etwas anderes zu beginnen.

Wenn du genau so tickst, dann hab ich gute Nachrichten für dich:

Du kannst die bunte Mischung deiner Interessen, Fähigkeiten und Talente nutzen um dein Leben und Business voranzutreiben.

Kreativität ist das Verbinden und Verknüpfen von verschiedenen Dingen.

Je mehr Erfahrungen du hast desto mehr Möglichkeiten der Verknüpfung hast du.

Das wahre Glück erlebst du sobald du deine verschiedenen Talente und Leidenschaften unter einen Hut bringst und sie voneinander profitieren und sich gegenseitig unterstützen.

Etwas Neues/Innovation entsteht wenn du dein Wissen aus einem Feld nutzt und es benutzt um ein Problem in einem komplett anderen Feld zu lösen.

Menschen wie du und ich – die kreativen Multitalente – sind die richtigen für solche Lösungen.
Wir haben Talent und Wissen in unterschiedlichen Bereichen das wir kreativ einsetzen können um neue Lösungswege zu finden und anderen Menschen Innovation zu bringen.
Wir können um die Ecke denken und wissen Bescheid.
Wir Multipassionates haben die Gabe der Erneuerung in uns. Wir müssen es nutzen für die Welt.
Wir sind die richtigen um Neues zu schaffen. Um Ideen in die Welt zu bringen, Konzepte zu entwickeln auf die kein Mensch kommen würde.
Das ist unsere Aufgabe!
Also: verteufel nicht deine Vielseitigkeit, sondern genieße und feier sie!
Setze sie ein zum Wohle aller!
Schaffe Neues!
Denke anders!

 

 

 

Autor: Ines
inescordes@web.de

Kreatives Multitalent mit viel Wissen und Erfahrung aus über 20 Jahren Selbstständigkeit. Ich zeige dir wie du dein geliebtes Business nach vorne bringst & dabei glücklich bist. LET´S DO IT! Mehr über mich!

4 Kommentare
  • Nadine Domingues
    Posted at 14:04h, 20 November Antworten

    DANKE!
    Es tut unglaublich gut, (zum ersten Mal) eine solche Aussage zum Thema „Zickzack-Kurs“ zu lesen!
    Ich bin da voll bei Dir!
    Liebe Grüße Nadine

    • Ines
      Posted at 08:31h, 24 November Antworten

      Liebe Nadine,
      es freut mich dass du dich dort wiederfindest. Es gibt viele von uns ;-)!!
      Schöne Grüße,
      Ines

  • Laszlo Urban
    Posted at 23:24h, 22 April Antworten

    Danke Ines des hab ich gebraucht.
    Und du hast mich auf eine prima Idee gebracht.

    • Ines
      Posted at 05:18h, 23 April Antworten

      Gern Lazlo!
      Jetzt bin ich neugierig… ;-)

Hinterlasse einen Kommentar